„Gwendolynn alias Maggie Simpson von der Kaiserleiten kam in einer besonders schweren Zeit zu uns.

Der Start in unsere Hundeelternwelt war für uns nämlich ein sehr schmerzhafter, denn unsere Hündin Sam hatte einen schweren, angeborenen Herzfehler, der eine sehr kurze Lebenserwartung mit sich brachte. Sie verstarb mit nur eineinhalb Jahren bei ihrer Herzoperation.

Unser Herz war gebrochen, bald war aber klar, wir wollen dieses wunderbare Gefühl, einen Hund um uns zu haben nicht mehr missen. So begannen wir uns intensiv mit der Suche nach tollen Züchtern auseinanderzusetzen.

Unweigerlich stießen wir dabei auf die Mühringers und durften zum Kennenlerngespräch zu ihnen kommen. Nicht nur wir, wollten unser Zuchstätte mit Bedacht auswählen, sondern auch sie, wählen ihre Welpenkäufer sehr sorgfältig aus. Umso glücklicher waren wir, als sie uns einen Welpen zusagten, da sie sehr gerührt von unserer Geschichte, und dem, was wir alles für unsere verstorbene Hündin getan hatten, waren.

Am 29.03.2018 begann ein neuer spannender und wunderbarer Lebensabschnitt für uns, als wir unsere Gwendolynn alias Maggie Simpson nach Hause holen durften.

Sie macht wirklich jeden Tag besser und hat für viele alte und auch neue Dinge in meinem Leben den Anstoß gegeben.

Sie ist so gut wie immer an meiner Seite und wir sind ein eingespieltes Team geworden. Sie begleitet mich auf manchen Dienstreisen und ist natürlich immer everybody´s darling.
Mit ihr verbringe ich so viel Zeit in der Natur – wir machen zusammen Dummyarbeit, gehen wandern, laufen, mountain biken und stand up paddlen und erleben so immer tolle Abenteuer.

Sie hat mich dazu inspiriert, mich wieder mehr mit der Photographie zu beschäftigen. Ihr findet Gwendolynn sogar im Monat Juli im Fressnapf Kalender 2020 und uns auf @stefanie.mw.photographie oder @lab.gwendolynn.worldtraveller. – schaut gerne mal rein. Und wie der Name schon verrät, geht es dort unter anderem auch ums Reisen. Gwendolynn begleitet uns nämlich auf all unseren Urlauben und Wochenendtrips, und hat bereits viele Länder wie Großbritannien, Belgien, Kroatien, Slowenien, Italien und Deutschland besucht.

Als Diätologin, brannte es mir über kurz oder lang unter den Nägeln, auch über die Ernährung des Hundes mehr zu erfahren und auch eine Ausbildung dazu zu machen. Denn was gibt es Schöneres auf so einfache Weise, seinen Hund unterstützen zu können?

Gwendolynn hat unser Leben auf jeden Fall extrem bereichert und sie hat mir die Zeit nach Sam´s Tod unsagbar erleichtert. Sie bringt uns so oft zum Lachen und ich bin jeden Tag sehr dankbar sie bei uns zu haben.

„Man bekommt nicht den Hund den man will, sondern den Hund den man braucht.“ Cesar Millan

Herwig, Stefanie & Gwendolynn

Joomla 3.0 Templates - by Joomlage.com